STARTSEITE
AKTUELLES
TERMINE
LIVE-PROJEKTE
ÜBER UNS
AUDIO
VIDEO
FOTOS
LYRICS | NOTEN
DOWNLOADS
PRESSE
NEWSLETTER
GÄSTEBUCH
SHOP/KONTAKT
      
  » Wir und unsere Musik | » LIVE-PROJEKTE | An Luna


Musik & Literatur · An Luna


Deutsche (Liebes-)Lyrik aus drei Jahrhunderten - vertont von Mellow Melange


 » Bildergalerie



Sonja Firker: Gesang, Violine
Hans-Jürgen Osmers: Klavier
Ingo Höricht: Violine, Viola, Gitarre, Kompositionen


Mellow Melange – seit vielen Jahren ein Synonym für anspruchsvolle akustische Musik jenseits aller Stilschubladen - haben die deutsche (Liebes-)Lyrik für sich entdeckt und Gedichte von Goethe, R.M. Rilke, Richard Dehmel, Else Lasker-Schüler, Erich Kästner, Mascha Kaleko, Bertold Brecht, Erich Fried, Ulla Hahn und anderen vertont. Die Musik von Mellow Melange bekommt durch die Verbindung mit den ausdrucksstarken Texten eine weitere Dimension, eine noch größere Intensität und Aussagekraft. Die Expressivität und die oft un regelmäßige Metrik der Gedichte führt dazu, dass sich das neue Mellow-Melange-Programm musikalisch noch weiter als bisher von den Strukturen der Pop-Musik entfernt, Songstrukturen aufgebrochen werden und die intimen und kammermusikalischen Aspekte der Band noch stärker in den Vordergrund treten.



Mellow Melange, „das zur Zeit spannendste Sextett aus deutschen Landen“ (wie die Musikzeitschrift FOLKER schreibt), präsentiert dieses Programm am 4. Mai im Theater in Emden in Trio-Besetzung. Neben Sonja Firker, deren charismatischer Gesang und Violinspiel in Ostfriesland längst Begriff geworden sind, und Ingo Höricht (Geige, Bratsche, Gitarre), dem Komponisten von Mellow Melange, tritt Hans-Jürgen Osmers als Pianist mit dem Ensemble auf. Osmers ist Pianist, Arrangeur und musikalischer Leiter in diversen Theatern in Berlin (Berliner Ensemble), Hamburg und Bremen. Er schrieb Arrangements u.a. für Luci van Org, Cora Frost, Bela B, das Bremer Salonorchester und das Bremer Cocktailorchester. Er ist Dozent an der Stage School Hamburg und Freien Schauspielschule Hamburg für Musiktheorie und Liedinterpretation. Neben seinem Studium als klassischer Pianist absolvierte Osmers ein Studium als Kirchenmusiker. Gerade die dort erworbenen Fähigkeiten – das freie Improvisieren und Präludieren über ein Thema – bringt Osmers in besonderem Maße in das Lyrik-Programm von Mellow Melange ein.



Liebeslyrik aus drei Jahrhunderten…. Wie eigentlich immer bei Mellow Melange ist das Programm reich an sehnsüchtigen und melancholischen Klängen. Nicht umsonst heißt es in einem Konzertbericht über das Ensemble: „Am Schönsten ist es, wenn es traurig wird.“ Aber es gibt auch Dramatik und Überschwang und in einigen Brechtvertonungen bitter-süße, ironisch gebrochene Heiterkeit. Trotz all der berühmten Dichternamen steht bei Mellow Melange die Musik im Vordergrund, und es gibt immer wieder lange Instrumentalpassagen, die Gelegenheit zum Nachdenken und Nachfühlen geben.


Sonja Firker: Gesang, Violine

Ingo Höricht: Violine, Viola, Gitarre

Hans-Jürgen Osmers: Klavier






 
 
Letzte Aktualisierung:
Dezember 2016

Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Netscape und Firefox: STRG+D ]
© 2013 · steinweg.net